Galerie in der Rödergasse 18


Der Kunstkreis hat wieder die Möglichkeit bekommen, in einem leerstehenden Laden eine ansprechende Galerie auf Zeit einzurichten.

Die Ausstellung ist nun fertig und sehr gut gelungen.

Die Kunstkreismitglieder würden sich über viele Besucher freuen.


Öffnungszeiten:

Im Januar und Februar 

nach Vereinbarung.


Tel:

R.Bücker 015221428408

I Goebel  01758654303




 

Flyer

Jahresausstellung 2017

 

Flyer

Jahresausstellung

2012 

 

 

 Flyer

Jahresausstellung

2013

 

 

 

 



 

 

 

 


Kunstkreis Rothenburg - Fahrten zur Kunst

Sonderausstellung des Museum Schäfer in Schweinfurt

Back to Paradise

Meisterwerke des Expressionismus

Samstag, den 17.02.2018, 9.00 Abfahrt Rothenburg Bahnhof

     

  

Ca. 10.45 – 12.15 Führung der Gruppe durch die Sonderausstellung

 

Diese große Ausstellung vereint 131 hochkarätige Werke  jener Maler, die heute unter dem Namen „Expressionisten“ bekannt und aufgrund der herausragenden Bedeutung ihrer Kunst in  großen Museen der Welt vertreten sind.

Die meisten Werke stammen aus der Hochphase der Künstlergruppen Brücke und Blauer Reiter  vor 1920. Im Vergleich zu impressionistischen Werken der Sammlung-Dr.-Georg-Schäfer-Stiftung wird die Fragwürdigkeit der Stilbegriffe Expressionismus/Impressionismus deutlich.

                                                           

Obwohl viele der Gemälde mit ihren nahezu paradiesischen Ansichten das Bild von Träumen und Utopien vermitteln, ist ihr Bezug deutlich irdischer und näher. Die Kunst des Expressionismus spiegelte ein neues Lebensverständnis der Künstler wider. Die Frage nach dem Primat von Farbe und Form gegenüber einer symbolischen Thematik sowie der Streit um eine deutsche Nationalkunst fanden in dem Begriff „Expressionismus“ eine Antwort.

Das Paradies der Künstler wurde als Gegenentwurf zur europäischen Zivilisation, aber auch zum politisch geführten Streit um die Kunst angelegt. Dabei handelte es sich um einen inneren wie realen äußeren Rückzugsort, den Emil Nolde und Max Pechstein z.B. in der Südsee zu finden hofften und zeitweilig auch fanden.

 Zu sehen sind Arbeiten von Feininger, Heckel, Alexej Jawlensky, Kirchner, Macke,  Marc, Otto Müller, Gabriele Münter, Nolde, Max Pechstein, Christian Rohlfs und Karl Schmidt-Rottluff


Bis 14 Uhr freie Verfügung oder im Museumscafe bei Kunst, Buch, Kaffeespezialitäten und hausgemachten Kuchen sowie kleinen herzhaften Speisen.

       

    14 – 15.30 Uhr

Selbst in die Dauerausstellung

(oder nochmal „Back to Paradise“)

Das Museum Georg Schäfer beherbergt eine einzigartige Sammlung deutscher Malerei und Zeichenkunst von 1760 bis 1930. Dazu zählen bedeutende Werkgruppen von Malern wie Caspar David Friedrich, Carl Spitzweg, Ferdinand Waldmüller, Adolph von Menzel bis zu den Impressionisten Max Slevogt, Lovis Corinth und Max Liebermann. Sie beleuchten eine Epoche unserer Geschichte, die voller gesellschaftlicher und politischer Spannungen war. Auch in der Kunstwelt gab es unterschiedliche, oft geradezu gegensätzlichStrömungen. Zeitgleich zum Ruf nach einem neuen deutschen Nationalstil entstand etwa die L’art-pour-l’art-Bewegung; es folgten Umbrüche, Umwertungen, ein mehrfacher Stilwandel – und nicht zuletzt die Geburt der Moderne. Die Sammlung Georg Schäfer ist in einer Reihe mit den Kollektionen deutscher Kunst in der Alten Nationalgalerie Berlin und der Neuen Pinakothek in München. Damit beherbergt das Museum die bedeutendste Privatsammlung der Kunst des 19. Jahrhunderts aus dem deutschsprachigen Raum.

 


15.30 Abfahrt Museum

 

 

 

 

Schon im Bus Möglichkeit zu Nachbetrachtung und Gesprächen über die Ausstellung. Zur Vertiefung kehren wir unterwegs ein in Nordheim/Main  im Winzerhof Braun  „nauf auf`n Boden“            

Bis ca 17.30 Wir diskutieren und debattieren bei „Was klens zum Schoppen, Flääsch oder Wörscht oder Käs“                               und einem guten Glas Wein dazu.

Ankunft in Rothenburg ca. 18.30 Uhr

Preis für Fahrt, Ausstellung, Führungen: Mitglieder 30 € Gäste 35 €

Anmeldung nur bei Kunstkreis Rothenburg Fahrten zur Kunst 09861 2290 (ggf. Anrufbeantworter nutzen) oder per email beugen.be@gmail.com   Wir behalten uns vor, die Fahrt bei weniger als 25 Teilnehmern abzusagen.

         

Besuchen Sie auch einmal unsere Homepage www.kunstkreis-rothenburg.de 

 


Kunstkreis                                                   Rothenburg ob der Tauber e.V. 

 

Der Kunstkreis Rothenburg ob der Tauber e.V. wurde in Juni 1990 auf Initiative von Rosemarie Richter aus der Taufe gehoben. Aufgabe des Vereins ist es das kulturelle Leben im Rothenburger Raum zu

pflegen und zu fördern.

 

Heute hat der Kunstkreis 65 Mitglieder. Die Aktiven der Künstlergemeinschaft

präsentieren mehrmals im Jahr in Rothenburg o.d.Tauber und anderen Städten und

Gemeinden ihre Arbeiten. Die Ausstellenden möchten das Kunstinteresse der

Bevölkerung anregen und zum Dialog zwischen Westmittelfranken und anderen

Regionen beitragen

 

.

1.Vorstand

Frau Ruth Bücker

Birkenweg 12

91541 Rothenburg o.d.T.

Tel: 09861-2663

E-Mail  p-r-buecker@t-online.de 

 

Pressereferentin und 2. Vorsitzende

 

Frau Ingeborg Goebel

Detwang 1a

91541 Rothenburg o.d.T.

Tel: 09861-4338

E-Mail  ingeborg-goebel@gmx.de 

 

Kassierer

 

Frau Sabine B. Melzner 

Libaviusstraße 9 

91541 Rothenburg o.d.T. 

Tel: 09861-86902

E-Mail   ms.melzner@web.de

 

 

Schriftführer

Frau Doris Schmitz 

Michel-Emmerling-Straße 11 

91541 Rothenburg o.d.T.

Tel: 09861-86438  

E-mail schmitzin@aol.com   

 

 

Beisitzer

 

Frau Gisela Eugen

Frau Renate Kallip

Frau Petra Piesche-Marzell

Frau Gudrun Stein 

 

 

 

 


 

  Information für   

  unsere Mitglieder  

 

 

 

 

 


 Termine:

 

Für 2018 sind folgende Ausstellungen und Aktionen geplant.


Fahrten zur Kunst

Am 17.02.2018 


Hauptversammlung

14.03.2018


Kunst im Krankenhaus

21.03.2018


Stadtmosphäre



Reichsstadttage

(Malerei im Aufbruch)

09.09.2018


Vernissage Jahresausstellung

14.09.2018


Jahresausstellung

Vom 15.09.2018 bis 07.10.2018




             

   

 

24936